Verfahrens- und Systemoperator/in mit Dienstsitz in der JVA Attendorn in Attendorn

Stellenbeschreibung

Bei der Justizvollzugsanstalt Attendorn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als Verfahrens- und Systemoperator (VSOP) m/w für den Betreuungsverbund Mitte in der Wertigkeit der Entgeltgruppe 9 TV-L (Laufbahn 1, 2. Einstiegsamt, ehemals „mittlerer Dienst") zu besetzen.


Dem Betreuungsverbund Mitte obliegt die IT-Betreuung der im mittleren Bereich Nordrhein-Westfalens gelegenen Justizvollzugsanstalten (Attendorn, Bochum, Bochum-Langendreer, Castrop-Rauxel, Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Iserlohn, Remscheid, Schwerte, Wuppertal-Ronsdorf, Wuppertal-Vohwinkel, Justiz-vollzugskrankenhaus Fröndenberg, Justizvollzugsschule Wuppertal, Sozialtherapie Gelsenkirchen). Fachlich ist der Betreuungsverbund der Leitung der Justizvollzugs-anstalt Castrop-Rauxel (IT-Leitstelle) unterstellt. Dienstsitz für die ausgeschriebene Stelle ist die Justizvollzugsanstalt Attendorn; Arbeitseinsätze können jedoch auch in den übrigen Justizvollzugsanstalten des Betreuungsverbundes erfolgen.

Die Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:


  •  Erstellung von Dokumentenvorlagen für den landesweiten Einsatz
  •  Unterstützung der Anstalten bei dem Einsatz der Office-Schnittstelle
  •  Hilfeleistungen zu Office-Dokumentvorlagen und Entwicklung von VB-Anwendungen zentral und ggf. vor Ort in den Anstalten
  •  Benutzerverwaltung und Organisationsabbildung im Active Directory
  •  Aufgaben am Exchange-Server:
  •      Einrichtung der Benutzer- und Gruppenpostfächer
  •      Pflege der öffentlichen Ordner
  •  Erstinstallation von Client-Systemen
  •  Netzwerkbetrieb im LAN
  •  Incident-Management (2nd level)
  •  Administrative Aufgaben in Fachverfahren (z.B. Rechtevergabe, Server- Neustart)
  •  Überprüfung des Virenschutz-Pakets an der Virenschutz-Konsole
  •  Installation von Sicherheitspatches und Software-Updates (Clients)
  •  Server-Überwachung
  •  Hardware-Wartung
  •  Austausch und Verwertung abgängiger Hardware
  •  Einrichtung Netzwerkdrucker
  •  Anschluss von Peripheriegeräten
  •  Einspielen lokaler Daten
  •  Backup, Recovery
  •  Verantwortung für Datensicherheit (u.a. Erstellung Notfallhandbuch)
  •  Einrichtung von Telearbeitsplätzen
  •  Mitwirkung an Schulungen / Verfahrenseinführungen
  •      Begleitung externer Dienstleister
  •  Beratung der Behördenleitungen
  •  Technische Betreuung anderer IT-Geräte (Beamter, Laptops, pp.)
  •  Unterstützung der IT-Verwaltung
  •  Zeitweise Rufbereitschaft, anstaltsübergreifend im Bereich des Betreuungsverbundes   

           Mitte, auch außerhalb der Verwaltungsdienststunden


Voraussetzungen für die Einstellung:


  •  Berufsausbildung als Fachinformatiker, möglichst mit überdurchschnittlichem Ab-schluss
  •  Mehrjährige praktische Berufserfahrung
  •  Führerschein (zum Steuern von PKW)


An persönlicher Kompetenz wird erwartet:


  •  Fähigkeit zu systematischem und analytischem Arbeiten
  •  Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und die Bereit-schaft, Verantwortung zu

            übernehmen bei gleichzeitiger Fähigkeit zur Risikoab-schätzung des eigenen Handelns

  •  Ruhe und Ausdauer, insbesondere bei der Fehlerbehebung oder anderen Arbei-ten unter hohem Termindruck
  •  Diskretion, Integrität und Loyalität



Wegen der besonderen Sicherungsanforderungen in einer Justizvollzugsanstalt wird ein einwandfreies Führungszeugnis vorausgesetzt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, sind sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungs-gesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Das Land Nordrhein-Westfalen bemüht sich bevorzugt um die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind daher ebenfalls ausdrücklich erwünscht.


Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Sollten Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Haupt, Telefon 02305 / 983-939.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit Lebenslauf, beglaubigten Ablichtungen von Zeugnissen sowie Unterlagen über Ihre bisherigen Tätigkeiten an den


Leiter der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel

Lerchenstr. 81

44581 Castrop-Rauxel

Poststelle@jva-castrop-rauxel.nrw.de


Bewerbungsschluss: 27.04.2018

Voraussetzungen

  • Berufsausbildung als Fachinformatiker, möglichst mit überdurchschnittlichem Abschluss
  • Mehrjährige praktische Berufserfahrung
  •  Führerschein (zum Steuern von PKW)

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Biggeweg 5, 57439 Attendorn

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel

Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel

Kontakt für Bewerbung

Frau Vanessa Plickert
Lerchenstrasse 81, 44581 Castrop-Rauxel
vanessa.plickert@jva-castrop-rauxel.nrw.de
Verfahrens- und Systemoperator/in mit Dienstsitz in der JVA Attendorn

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.